Allgemein

E Zigarette sind keine Arzneimittel

E Zigarette kein Arzneimittel

Lange Zeit war die Nutzung einer elektrischen Zigarette umstritten. Die Diskussionen gingen bis an das Amtsgericht. Niemand wusste so recht, ob eine elektrische Zigarette nun als Arznei gilt oder nicht. Bis heute hat das Gericht besprochen, wie es in dem Fall weiter geht. Doch nun steht eine Entscheidung fest. Die E Zigarette ist kein Arzneimittel. Betreiber, die das neue Rauchwerkzeug daher verkaufen, verstoßen nicht mehr gegen das Arzneimittelgesetz. Doch wie kommt das Gericht darauf, dass es sich um ein Arzneimittel handelt? Wie funktioniert eine E Zigarette und was haben die Raucher davon? Fragen über Fragen, die schon seid einigen Monaten im Raum standen. Doch mittlerweile ist klar, bei einer elektronischen Zigarette handelt es sich um ein Genussmittel. Genauso wie bei herkömmlichen Tabak Zigaretten. Bereits im Frühjahr hat das Amtsgericht so geurteilt. Demnach gibt es auch heute noch Verhandlungen in dem Bereich, da nie feststand, in welcher Form die E Zigarette einzuordnen ist.

E Zigarette ein Genussmittel

Die elektrische Zigarette ist einfach ein Genussmittel. Ähnlich wie bei einer Tabak Zigarette ist in den Liquids Nikotin enthalten. Außerdem versuchen die E Zigaretten Hersteller die üblichen Zigaretten nachzuahmen. Daher wird das Liquids verdampft, so dass ein Rauch entsteht. Der Raucher bekommt hiermit das Gefühl, eine normale Zigarette zu rauchen. Der einzige auffallende Unterschied liegt natürlich im Geschmack und an den Schadstoffen. In den normalen Tabak Zigaretten sind mehr als 3.000 Schadstoffe enthalten. Diese fallen bei dem Rauchen von elektrischen Zigaretten weg.

Mittlerweile sind die Fakten endlich klar. Jeder Betreiber kann davon ausgehen, dass er nicht gegen Gesetze verstößt. Jeder Raucher sollte davon ausgehen, dass es sich hierbei nicht um ein Wundermittel handelt, mit dem das Rauchen aufgegeben werden kann. Die E Zigarette ist lediglich ein Ersatzmittel mit Nikotin. Natürlich können Raucher sich komplett auf die elektrische Zigarette umstellen. Leicht ist es allerdings nicht. Meistens brauchen Raucher mehr als vier Wochen, um sich komplett an das neue Rauchwerkzeug zu gewöhnen.

Beim Rauchen von E Zigaretten handelt es sich um ein ganz anderes Erlebnis. Das Gefühl des „Rauchens“ bleibt natürlich bestehen, allerdings unterscheiden sich diese enorm von normalen Tabak Zigaretten. Der Geschmack und vor allem auch die Geruchsneutralität sind einfach vorrangig. Daher steigen viele Raucher gerne auf die neue Alternative um, da diese zusätzlich auch noch günstiger ist. Für ein Liquid zahlt der Raucher im Schnitt fünf Euro. Dieses kann bis zu einer Woche benutzt werden. Schnell und einfach spart er somit enorme Kosten, gegenüber normalen Tabak Zigaretten.
Elektrische Zigaretten haben seid dem Jahre 2010 ihren Durchbruch. Dank des gerichtlichen Beschlusses bekommen auch Betreiber keine Probleme mehr. Somit können weiterhin neue Modelle auf den Markt gebracht werden, die mit neuen Technologien versehen sind. Raucher bekommen hierbei immer klare Vorteile angeboten.
© Images by Lindsay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.