Allgemein

Funktionen der E Zigarette

E Zigarette und ihre Funktion

Die elektrische Zigarette ist bereits seit dem Jahre 2010 sehr beliebt. Viele Raucher haben auf das neue umgestellt, um auch Entzugserscheinungen beim Rauchen zu vermeiden. Doch welche Funktion hat die E Zigarette? Welche Vorteile erhalte ich als Raucher dadurch?
Die Funktionen der elektrischen Zigarette sind sehr unterschiedlich. Das Bundesinstitut für Risikobewertung teilt diese in zwei unterschiedliche Systeme ein, unter denen der Begriff elektrische Zigarette gedeutet wird. Zum einen wird in die E Zigarette mit Liquids unterteilt, zum anderen in die, der Tabakerhitzung.

E Zigarette mit Liquids

Die elektrischen Zigaretten mit Liquids, sind auf dem Markt frei erhältlich. Diese sind mit einem bestimmten Verdampfungssystem verbunden und bestehen aus einem Akku und dem dazugehörigen Verdampfer. Der Akku erzeugt somit eine gewisse Spannung und Leistung, die bei einem gleichbleibenden Widerstand angepasst wird.
Die Verdampfer gibt es daher als Einwegprodukt oder auch direkt zum Wiederverwenden. Die sogenannten Selbstwickelverdampfer sind mit einer Heizspirale versehen, die jeder selber herstellen kann. Das verdampfende gelangt direkt in den Tank und in die dort enthaltene Heizspirale. Somit schaltet sich das Modell direkt um und verdampft die Flüssigkeit. Meistens sind die Akku sehr klein und leicht. Mittlerweile gibt es aber auch Modelle der elektrischen Zigarette, die mit einem großen Akku verbunden sind. Somit kann noch mehr Rauch bzw. Dampf erzielt werden. Teilweise ist dort eine so hohe Leistungsspannung vorhanden, sodass der Akku bis zu vier Tage halten kann. Dies kommt allerdings auf das jeweilige Modell an.

Derzeit gibt es die E Zigarette in unterschiedlichen Bauformen. Die großen Modelle bieten daher nicht nur einen größeren Tank an, sondern verfügen zusätzlich über eine Dampflösung, das sogenannte Liquid. Viele E Zigaretten können immer wieder neue befüllt werden, da sie direkt kleine Depots enthalten. Somit gibt es alle Varianten in diesem Bereich, sodass jeder seine eigene elektrische Zigarette aussuchen kann. Die Funktionsweisen des neuen Rauchwerkzeugs sind allerdings immer gleich.

E Zigarette mit Tabakerhitzung

Die elektrischen Zigaretten mit der Tabakerhitzung sind eine komplett andere Sache. Diese sind aufgebaut wie eine Art Zigarette, in denen eine eigens konstruierte Tabakzigarette eingeführt wird. Im inneren dieser elektrischen Zigarette ist ein Unterdruckschalter enthalten, der ebenfalls eine Heizspirale aktiviert. Somit wird der dort enthaltene Tabak direkt erhitzt. Allerdings konnte sich ein solches Produkt noch nicht auf dem freien Markt integrieren. Bis heute gibt es sie daher nicht frei verkäuflich. Wann sie auf den Markt kommen oder ob diese Form der elektrischen Zigarette sich überhaupt durchsetzt ist noch unklar.
Demnach gibt es heute verschiedene Modelle in dem Bereich, die jeder Raucher bzw. Dampfer sich selber aussuchen kann. Je nachdem, für welchen Zweck sie benötigt wird und vor allem welches Rauchverhalten der Mensch an den Tag legt, gibt es immer die passenden Modelle mit den richtigen Liquids. Durch eine gute Beratung in eine Fachhandel kann jeder sein passendes Rauchwerkzeug finden.

Trackbacks / Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.